Konkurs

Einstellung der Zahlungen oder Zahlungsunfähig zu sein, nennt man auch konkurs  gehen.

Kontopfändung

Eine Kontopfändung gibt einem Gläubiger das Recht, eine Forderung direkt über die Bank des Schuldners einfordern zu können. Sie ist das mächtigste Mittel, das ein Gläubiger zum Ausgleichen seiner Forderung hat. Die Hürden sind jedoch sehr hoch und meist nur gerichtlich zu erwirken.

Visacard finagator bankkonto kontoeröffnung

Kreditkarte

Visacard finagator bankkonto kontoeröffnungBei einer Kreditkarte handelt es sich um ein Zahlungsmittel, welches seinen Besitzer dazu berechtigt, bei den an die jeweilige Kreditkartenorganisation angeschlossenen Unternehmen im stationären (PoS) und Online-Handel, Lieferungen und Leistungen gegen Vorlage der Kreditkarte sowie Unterschrift auf dem Abrechnungsbeleg oder Autorisierung mittels PIN bargeldlos in Anspruch zu nehmen.
Sie muss bei einer Bank beantragt werden, was in Deutschland meist im Zuge der Eröffnung eines Girokontos vollzogen wird. Für diese spezifische Kreditkarte räumt die Bank ihrem Kunden dann ein bestimmtes Limit ein, bis zu welchem die Karte für Zahlungen genutzt werden kann. Die genaue Höhe ist dabei abhängig von der Bonität des Verbrauchers, insbesondere von dessen Einkommen.

Die Kreditkarte kann weltweit benutzt werden. Seit einigen Jahren müssen Kreditkarten die von deutschen Banken ausgegeben werden, für die Nutzung im Internet zuvor freigeschaltet werden. Die Kreditkarte hat nicht nur in Deutschland Wertigkeit, sondern auch im europäischen und nichteuropäischen Ausland. Wird mit einer Kreditkarte im Ausland bezahlt, so ist es meist nicht nötigt, Geld zu tauschen. Sie kann eingesetzt werden zum Bezahlen von Rechnungen, aber auch zum Bargeld beziehen am Geldautomat. Ihre Akzeptanz wird von Hotels, Restaurants, Tankstellen und Geschäften anerkannt.

Die Zahlungen mit Kreditkarte sind sicher und auch garantiert. Dabei können die Zahlungen getätigt werden, auch wenn nicht genügend Bargeld zur Verfügung steht. Aufgrund der Kreditlinie die die Bank gewährt, kann ein Händler sicher sein, dass Rechnungen bezahlt werden. Diese Sicherheit überträgt sich auch im Online-Handel.

Bei Kreditkarten werden die Zahlungen gesammelt und zum Ende des Abrechnungsmonats in einer Summe vom Girokonto abgebucht. Es sind Zahlungen möglich die mehrere Tausend Euro betragen. Bevor das Girokonto belastet wird, erhält der Karteninhaber eine Kreditkartenabrechnung. Dadurch kann die Abrechnung geprüft und eventuell fehlerhafte Buchungen revidiert werden.

Herausgeber von Kreditkarten sind Kreditinstitute oder andere Organisationen als Lizenznehmer von Kreditkartenorganisationen wie Mastercard, VISA, Diners oder American Express.

Krypto-Währung

Die Kryptowährung ist Geld in Form von digitalen Zahlungsmitteln. Bei ihnen werden Prinzipien der Kryptografie (Verschlüsselung) angewandt, um ein verteiltes, dezentrales und angeblich sicheres digitales Zahlungssystem zu realisierern. Krypta-Währungen werden im Gegensatz zu Zentralbankgeld bis heute ausschließlich durch Private geschöpft. Die bekannteste Krypto-Währung ist der àBitcoin. Eine weitere bekannte Krypto-Währung ist der Litecoin

Kryptographie

Das gesamte Bitcoin-Netzwerk wird durch die Anwendung eines mathematischen Fachgebiets namens Kryptographie geschützt. Durch das Erstellen mathematischer Beweise wird so ein militärisches Maß an Sicherheit gewährleistet. Auch Banken und Online-Händler vertrauen auf eine Datenverschlüsselung durch Kryptographie. Im Bitcoin-Netzwerk verhindert Kryptographie, dass ein Nutzer Geld aus fremden Wallets ausgibt oder gar die Blockchain manipuliert. Die vier wichtigsten Aufgaben der Kryptographie sind:

  1. Vertraulichkeit: Nur, wenn man berechtigt ist, erhält man Zugriff zu entsprechenden Daten.
  2. Integrität: Die verwendeten Daten im Netzwerk müssen vollständig sein und dürfen nicht manipuliert worden sein.
  3. Authentizität: Der Urheber der Daten muss eindeutig identifizierbar sein.
  4. Der Urheber muss auch gegenüber Dritten verifizierbar sein.