Kryptographie

Das gesamte Bitcoin-Netzwerk wird durch die Anwendung eines mathematischen Fachgebiets namens Kryptographie geschützt. Durch das Erstellen mathematischer Beweise wird so ein militärisches Maß an Sicherheit gewährleistet. Auch Banken und Online-Händler vertrauen auf eine Datenverschlüsselung durch Kryptographie. Im Bitcoin-Netzwerk verhindert Kryptographie, dass ein Nutzer Geld aus fremden Wallets ausgibt oder gar die Blockchain manipuliert. Die vier wichtigsten Aufgaben der Kryptographie sind:

  1. Vertraulichkeit: Nur, wenn man berechtigt ist, erhält man Zugriff zu entsprechenden Daten.
  2. Integrität: Die verwendeten Daten im Netzwerk müssen vollständig sein und dürfen nicht manipuliert worden sein.
  3. Authentizität: Der Urheber der Daten muss eindeutig identifizierbar sein.
  4. Der Urheber muss auch gegenüber Dritten verifizierbar sein.
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.