Bitconnect (BCC)

Last but not least eine Währung, die zeigt, dass nicht jede Kryptowährung mit stark steigender Marktkapitalisierung und steigenden Kursen seriös ist: Bitconnect (BCC), nicht zu verwechseln mit Bitcoin-Cash, das teilweise dasselbe Kürzel nutzt) war im Januar 68 US-Cent wert, Mitte Oktober waren es mehr als 160 US-Dollar. Viele Elemente von Bitconnect unterscheiden sich nicht von anderen Kryptowährungen: Peer-to-Peer, dezentraler Aufbau, schnelle Transaktionen im Vergleich zu Bitcoin selbst. Was aber stutzig macht, ist vor allem die angestrebte Rendite zwischen 120 und 490 Prozent im Jahr. Zumindest anzumerken ist noch, dass neben dem Proof-of-Work, dem Mining , es auch ein Proof-of-Stake gibt, also eine Anlage, die sofern zwischen 100 und 1.000 US-Dollar liegt – für 240 beziehungsweise 300 Tage gesperrt bleibt. Viel Zeit in einem schnelllebigen Markt. Zusätzlich gibt es einen Verleih-Bot sowie ein Referral-Programm, das über Empfehlungsmanagement, also neu eingerichtete Wallets, Rendite verspricht. Dieses ist stufenweise wie ein Strukturvertrieb aufgebaut und wird daher in vielen Statements und Videos im Internet beworben. Auch wenn im Moment alles nach dem großen Deal aussieht : Es ist äußerste Vorsicht angebracht.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.